Nichtfinanzielle Berichterstattung

Der vorliegende Bericht ist der konsolidierte nichtfinanzielle Bericht der ASFINAG Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft über das Jahr 2019 gemäß § 267a UGB und wurde in Übereinstimmung mit den GRI-Standards: Option Kern erstellt.

Angaben zu Berichtsgrenzen und Änderungen

Die ASFINAG steht im Eigentum der Republik Österreich und hat ihren Hauptsitz in Wien. Als lokaler Markt im Sinn der von der Global Reporting Initiative geforderten Spezifikation gilt Österreich bzw. die Europäische Union (EU).

Die erste Bilanz ihrer gesellschaftlichen Verantwortung veröffentlichte die ASFINAG im Jahr 2005. Seit 2010 erfolgt eine jährliche Berichterstattung, zuletzt über das Jahr 2018.

Im Vorjahr gab es gegenüber 2018 keine relevanten Änderungen im Unternehmen im Hinblick auf die Größe und Anzahl der Betriebsstätten, Beteiligungsstruktur und Eigentumsverhältnisse oder der Liefer- bzw. Wertschöpfungskette.

Im Mai 2019 startete das „ASFINAG-Update“, ein Weiterentwicklungsprozess in der ASFINAG, um die konzernweite Zusammenarbeit zu fördern, klare Verantwortungen und Aufgaben zu schaffen und die ASFINAG zukunftsfit zu machen. Die wichtigste Neuerung in Bezug auf die Organisation des Nachhaltigkeitsmanagements ist die Definition eines Strategie Owners für Nachhaltigkeit, Ökologisierung und Klimaschutz, der die strategische Ausrichtung in diesen Bereichen weiter vorantreibt.

Wir haben zudem unsere Wesentlichkeitsanalyse aus 2016/17 aktualisiert. Im Zuge von Workshops mit internen Experten und einer Befragung der internen und externen Stakeholder wurden die wesentlichen Themen erneut identifiziert und priorisiert. Die Berichtsstruktur wurde dahingehend angepasst und die Berichterstattung erweitert und verbessert. Angepasste Berechnungen sind bei den entsprechenden Daten vermerkt. Wenn Daten nicht das Gesamtunternehmen umfassen, ist dies ebenso angegeben. Grundsätzlich berichten wir alle Daten ausschließlich konsolidiert. Eine Aufschlüsselung nach unseren über 60 Geschäftsstandorten in Österreich findet nicht statt. Im Sinn der Wesentlichkeit nehmen wir auch eine Aufschlüsselung nach Mitarbeiterkategorien nur dort vor, wo dies zusätzliche Erkenntnis bringt oder von Stakeholdern eingefordert wird. Entsprechende Abweichungen sind entsprechend GRI-Standard im GRI-Index vermerkt.

Aufgrund gesetzlicher Rahmenbedingungen wurde die Redaktion für die erste Version des Berichts am 28.02.2020 abgeschlossen. Um alle Stakeholder möglichst zeitnah über Entwicklungen zu informieren, wird ein Nachhaltigkeits-Update unterjährig online verfügbar werden. Detaillierte Informationen zu Finanzkennzahlen und zur Unternehmensführung finden sich im Lagebericht und im Corporate Governance Bericht des Geschäftsberichts.

Corporate ESG PerformanceFür den Nachhaltigkeitsbericht wurde keine zusätzliche externe Überprüfung vorgenommen. Allerdings wird das gesamte Nachhaltigkeitsmanagement inklusive der Berichterstattung jährlich von ISS-oekom analysiert und beurteilt. Im Jahr 2018 wurde die ASFINAG im ISS-oekom Corporate Rating mit C+ bewertet und erreichte damit als einziger Autobahnbetreiber weltweit zum zweiten Mal in Folge den Prime Status. Die nächste Evaluierung ist voraussichtlich für Herbst 2020 geplant.

Weiters wurden die Online-Nachhaltigkeitsberichte 2018 der größten österreichischen Unternehmen von der FH Wien der WKW, Fachhochschule für Management & Kommunikation geprüft. Dabei wurden Kriterien wie strategische Zielsetzungen, Offenheit und Transparenz in der Information sowie die Nutzerfreundlichkeit in der Aufbereitung unter die Lupe genommen. Hier konnte die ASFINAG den guten 3. Platz erreichen.

Zusätzlich wurde die ASFINAG für das Geschäftsjahr 2018/19 als Leitbetrieb Austria ausgezeichnet. Leitbetriebe Austria ist ein unabhängiges, branchenübergreifendes Wirtschaftsnetzwerk, das vorbildhafte Unternehmen auszeichnet. Nachhaltiger Unternehmenserfolg, Innovation und gesellschaftliche Verantwortung stehen bei der Zertifizierung an erster Stelle.

GRI Disclosures:
102-03
Ort des Hauptsitzes
102-05
Eigentum und Rechtsform
102-06
Bediente Märkte
102-10
Signifikante Änderungen in der Organisation und ihrer Lieferkette
102-12
Externe Initiativen
102-45
Entitäten, die in den Konzernabschlüssen erwähnt werden
102-46
Bestimmung des Berichtsinhalts und Themenabgrenzung
102-48
Neuformulierung der Informationen
102-49
Änderungen bei der Berichterstattung
102-50
Berichtszeitraum
102-51
Datum des aktuellsten Berichts
102-52
Berichtszyklus
102-54
Aussagen zu Berichterstattung in Übereinstimmung mit den GRI-Standards
102-56
Externe Prüfung
204-01
Anteil der Ausgaben für lokale Lieferanten

Vorwort des VorstandsGRI Index