ENGE ZUSAMMENARBEIT

Wir sind davon überzeugt, dass wir unsere Ziele nur durch partnerschaftliche Zusammenarbeit mit anderen erreichen können. 2017 wurde Stakeholder-Orientierung als eines von acht Schlüsselthemen unserer Unternehmensstrategie festgelegt. Wir arbeiten daher laufend an der Weiterentwicklung der Stakeholder-Einbindung.

In den Bau und die Erhaltung von Autobahnen und Schnellstraßen sowie die laufenden Maßnahmen für Verfügbarkeit und Sicherheit dieser österreichweiten Infrastruktur sind schon systembedingt zahlreiche und sehr unterschiedliche Stakeholder involviert. Ohne sie könnte diese Aufgabe gar nicht wahrgenommen werden. Dazu zählen Blaulichtorganisationen ebenso wie Automobilclubs, Behörden und Interessensvertretungen. Darüber hinaus sind viele Menschen von unserer Tätigkeit betroffen und haben ein Recht, gehört zu werden. Wir nehmen jedes einzelne dieser Anliegen ernst und bemühen uns bei widersprüchlichen Erwartungen um einen offenen Dialog und faire Lösungen.

2016 führten wir eine umfassende Analyse unserer Stakeholder-Beziehungen durch. Insgesamt wurden rund 90 externe Organisationen erfasst, 18 davon gelten als „Schlüsselstakeholder“:

Infografik Schlüssel-Stakeholder

Beziehungen zu externen Stakeholdern werden themen- und anlassspezifisch auf allen Ebenen gepflegt. Die nachstehende Tabelle gibt einen Überblick über unsere Kontakte zu Schlüssel-Stakeholdern:

Stakeholder Kontakte
BMVIT Hauptversammlung, Jour-fixe, laufende Sitzungen und Abstimmungen
BM.I Jour-fixe (rd. 4 x jährlich)
BMF Jour-fixe (2-monatlich), Beteiligungscontrolling
Aufsichtsrat Aufsichtsratssitzungen (5 x jährlich), Präsidiumssitzungen, Prüfungsausschuss
Polizei Themen- und anlassspezifische Abstimmungen
Rettung
Feuerwehr
PKW-Fahrer jährliche Befragung (CSI), Kontakte über ASFINAG-Service-Center, Sondermautstellen und Vertriebsstellen
LKW- und Bus-Fahrer jährliche Befragung (CSI), Kontakte über ASFINAG-Service-Center und Vertriebsstelle, Kommunikation mit den Fahrern über APP, Internet
Güter- und Personenbeförderungs-unternehmen jährliche Befragung (CSI), Fachbeiräte, Maut im Dialog, direkte Kundenbesuche
Wirtschaftskammer Fachbeiräte, Maut im Dialog, fachspezifische Veranstaltungen
Automobilclubs Fachbeiräte, Zusammenarbeit bzgl. Verkehrsauskunft Österreich
Vertriebsstellen Fachbeiräte
Medien Verkehrsredaktionen und laufende Pressekontakte
Lieferanten regelmäßige Abstimmung mit Bundesbeschaffungs-
gesellschaft, regelmäßiger Austausch mit Lieferanten durch verantwortliche Stelle, Überprüfung neuer Lieferanten
Behörden regelmäßige Sitzungen und Abstimmungen im Zuge der Behördenverfahren
Landeshauptleute anlassbezogene Abstimmung bei Bau-, Erhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen
Bezirkshauptmannschaften Newsletter (2 x jährlich), Befragung (alle 2 Jahre), anlassspezifische Treffen

Feedback- und Themenmanagement

Um die Erwartungen unserer Stakeholder zu erfahren und ihre Zufriedenheit zu messen, führen wir regelmäßige Umfragen durch:

Durchführung letzte Erhebung
Kundinnen und Kunden jährlich 2017
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alle 2-3 Jahre 2016
sonstige Stakeholder alle 2 Jahre 2016

Balkengrafik Stakeholder-ZufriedenheitDie Ergebnisse unserer aktuellen Kunden- und Mitarbeiterbefragungen finden Sie in den Kapiteln „Hohe Kundenzufriedenheit“ und „Unternehmenskultur gestalten“. Alle zwei Jahre bitten wir zusätzlich ausgewählte externe Stakeholder um eine Bewertung unserer Zusammenarbeit. 2016 erhielten wir dafür auf einer vierteiligen Skala – von 1 (sehr zufrieden) bis 4 (gar nicht zufrieden) – die Note 1,44. Damit konnten wir uns gegenüber 2014 verbessern.

Die von unseren Stakeholdern im Rahmen persönlicher Termine, Umfragen oder anderer Feedbacksysteme eingebrachten Themen haben wir im abgelaufenen Jahr zu acht Schlüsselthemen zusammengefasst und in unsere Themenlandkarte eingearbeitet. 2018 wollen wir alle Stakeholder einladen, zu den von uns gesetzten Schwerpunkten Feedback zu geben.

Schlüssel-Kennzahlen (KPI)
Stakeholder-Zufriedenheit 1,44

Mitgliedschaften und unterstützte Initiativen

Mit zahlreichen Stakeholdern arbeiten wir in verschiedenen Organisationen zusammen bzw. unterstützen gemeinsame Initiativen:

  • respACT – austrian business council for sustainable development
  • UN Global Compact
  • Charta der Vielfalt
  • PIARC (World Road Association) – Mitarbeit u.a. zu Umweltschutz / Innovation
  • CEDR (Conference of European Directors of Roads) – Mitarbeit u.a. zum Umweltschutz
  • Initiative Verkehrsinfrastrukturforschung – mit BMVIT ÖBB Infrastruktur AG und FFG
  • Nationaler Strategierahmen „Saubere Energie im Verkehr“
  • Forschungsgesellschaft Straße – Schiene – Verkehr (FSV) – Richtlinienarbeit für technisch optimierte, sichere und nachhaltige Verkehrsinfrastrukturanlagen
  • „Jeder Quadratmeter zählt“ – Initiative von Naturschutzbund, Umweltministerium, Landwirtschaftskammer und den Bundesforsten

Ziele für 2018:

  • Befragung zu Nachhaltigkeitsbericht und -Management
  • Einbeziehung ausgewählter Stakeholder in die Strategieentwicklung
  • Detailkonzept für das Schlüsselthema Stakeholder-Orientierung

Betroffene Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG):

SDG 16Friedliche und inklusive Gesellschaften für eine nachhaltige Entwicklung fördern, allen Menschen Zugang zur Justiz ermöglichen und leistungsfähige, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufbauen

GRI Disclosures:
102-12, 102-13, 102-16, 102-21, 102-33, 102-34, 102-40, 102-42, 102-43, 102-44, 413-1
SDG Targets:
16.7

© ASFINAG 2018